Spendenprojekt 2010 // national

Der Verein wurde aus der Notsituation der Eltern heraus gegründet. Die Idee dazu hatte die heute 1. Vorsitzende Erika Bayrle und auf Drängen anderer Personen,wurde die Idee dann verwirklicht. Am 25. März 2007 trafen sich neun Interessierte im Cafe Rosenhain in Wemding zur Wahl des Vorstandes. Mit der Gründung des Regionalverbandes hatten wir uns einige Ziele gesteckt.

  • Ein regionales Autismustherapiezentrum
  • Über den Autismus aufklären und über neue Erkenntnisse informieren
  • Beratung und Hilfe für Betroffene anbieten
  • Uns gezielt an Lehrer und Erzieher wenden, da deren Beobachtungen für die Diagnose von Autismus oft maßgebend sind
  • Öffentlichkeitsarbeit, d.h. Informationsabende organisieren, Elterntreffs zum Erfahrungsaustausch abhalten, herausgeben von Büchern und Broschüren, sowie Darstellungen in allen Medien
  • Freizeitangebote für unsere autistischen Kinder und Jugendlichen schaffen

Allererste Priorität hat das Autismustherapiezentrum. Da es in unserer Region keinerlei Möglichkeiten gibt unsere autistischen Kinder und Jugendlichen autismusspezifisch fördern und therapieren zu lassen, und regionale Einrichtungen und ortsansässige Fachleute Wartezeiten bis zu einem Jahr haben nur um eine Diagnose zu bekommen, kämpft der Verband eine wohnortnahe Versorgung.

Wir, die Kreisrunde Nördlingen, freuen uns mit unserer Spende – den Kollekten der Jugendgottesdienste aus dem Jahr 2010 – den Verein aus Hainsfarth dabei zu unterstützen. Herzlichen Dank an alle, die dazu beigetragen haben.

Neuer Kommentar