/ Aktionen, Allgemein, Ortsgruppen

Am 4. Dezember 2016 fand die jährliche Vollversammlung der KLJB Kreisrunde Nördlingen in den Jugendräumen des Oettinger Pfarrheims statt.

Ganz besonders hat uns gefreut, dass diesmal Vertreter aller Ortsgruppen im Kreis Nördlingen an der Vollversammlung teilgenommen haben. Aber nicht nur KLJBler aus Birkhausen, Reimlingen und Oettingen sind der Einladung gefolgt. Wir konnten auch die Vorstände des Kreisverbands Nördlingen der evangelischen Landjugend (ELJ), des Kreisjugendrings Donau-Ries (KJR) und der Diözesanebene der KLJB Augsburg begrüßen.

Beim Rückblick auf die Aktionen des aktuellen Jahres wurden noch einmal die Erinnerungen an die Ski- & Rodeltour nach Nauders im Februar, das Klausur-Wochenende im März, die Vollversammlungen auf Diözesan- und Verbandsebene, das Kienbergjubiläum, das Stadtmauerfest, die Bergmesse und das mit der ELJ gemeinsame Weidenkapellen-Projekt wach.

Auch im nächsten Jahr ist mit der Ski- & Rodeltour, dem Kreativ-Wochenende, Jugendgottesdiensten und dem Spiele ohne Grenzen am 10. Juni 2017 im Oettinger Freibad wieder einiges geboten. 

Bei der Nachwahl konnte der seit der letzten Vollversammlung offene Platz im Vorstand durch Leon Büchler aus Reimlingen wieder besetzt werden. Damit ist nicht nicht nur der Vorstand mit 12 Mitgliedern wieder komplett, sondern auch alle Ortsgruppen personell in der Kreisrunde vertreten.

Wie in jedem Jahr eines Stadtmauerfestes, bei dem wir mit unserem Rahmfleckstand und Weinausschank seit vielen Jahren teilnehmen, spenden wir auch diesmal einen Teil unserer Einnahmen an gemeinnützige Einrichtungen und Vereine. Thomas Krepkowski vom KJR Donau-Ries nahm eine Spende über 300 Euro für die Erweiterung und Sanierung des KJR-Zeltplatzes in Tapfheim entgegen.

vv2016_kjr-spende

Weitere 300 Euro gehen an den Nördlinger Verein „Vier Steine für Afrika„. Auch dem Landjugendhaus der Diözese Augsburg auf dem Kienberg wollen wir mit einer Spende in Höhe von 400 Euro etwas Gutes tun. Die beiden letzten Spenden werden später noch offiziell übergeben.

Danach stellten die ELJ, der KJR und die KLJB Diözesanebene die Highlights im kommenden Jahr vor. Am Ende der erfolgreichen Vollversammlung gab es noch gute Gelegenheiten, sich bei Chili-Imbiss, Punsch, Glühwein und Lebkuchen zu unterhalten und auszutauschen.

Neuer Kommentar