/ Aktionen, Ortsgruppen

Das Spiele ohne Grenzen in Oettingen am 4. Juli 2015 war ein Riesenspaß für alle Teilnehmer, Zuschauer und fleißigen Helfer. Die vier Teams aus Oettingen, Fünfstetten und Birkhausen haben architektonische Meisterleistungen im Brückenbau vollbracht und viel Geschick und Geduld beim Errichten des Leucht-Fröbelturms bewiesen. Im Streitwagen der etwas anderen Art ging’s beim Hotte Hüh im Slalom über die Wiese. Bei 36 Grad im Schatten ging’s im Parcours mit Bigbag-Hüpfen, Jengaturm-Transport, Raupengang und Hoolahoop-Kette weiter. Endlich geht’s in Wasser und alle können sich bei der Floßfahrt und der Buchstabensuppe in der Wörnitz abkühlen.

Für den notwendigen Flüssigkeitsnachschub sorgte das Organisations- und Helferteam mit kalten Getränken. Unsere ausdauernden Grillmeister brutzelten nicht nur selbst, sondern auch fleißig Steaks und Würstle.

Am Abend wurden noch die Sieger gekürt und entschieden, in welchem Jugendraum der große Wanderpokal bis zum Spiele ohne Grenzen im nächsten Jahr stehen wird. Es war eine wirklich sehr knappe Entscheidung mit zwei punktgleichen zweiten Plätzen.

Auf den dritten Platz kam das Team des „Juub Öding“ – sie können ihre Räumlichkeiten mit einem Gutschein von Möbel Karmann neu aufpeppen.

Den zweiten Platz teilen sich „Die Heftigen 8+2“ aus Oettingen und die „Fischdetter Profisportler“. Die Oettinger können ihre nächste Gruppenstunde beim Pizzaessen und Kegeln in Deiningen verbringen und das Team aus Fünfstetten bekommt einen Reisegutschein der Fa. Hauck.

Die Sieger des Spiele ohne Grenzen sind die Jungs und Mädels der KLJB Birkhausen! Sie freuen sich schon auf ihren Tag im Klettergarten in Pappenheim – und sind für gut 12 Monate stolze Besitzer des Wanderpokals!

Zum Schluss noch ein großer Dank an alle, die das diesjährige Spiele ohne Grenzen mit organisiert haben und an diejenigen, die am Samstag und die Tage zuvor schon mitgeholfen haben. Vielen herzlichen Dank auch an die Verantwortlichen der Stadt Oettingen für die tolle Unterstützung! Last but not least, vielen Dank an alle Sponsoren für Preise und Spenden.

Und zu guter Letzt DANKE an alle Jungs und Mädels, die dieses Jahr trotz der Hitze dabei waren. Wir freuen uns auf nächstes Jahr und hoffen, dass ihr wieder mit am Start seid!

Gibt’s auch Bilder? Na klar, hier!  🙂

 

Neuer Kommentar