/ Ortsgruppen

Nach drei Jahren Pause und vielen Vorgesprächen war es jetzt so weit: Der Ortsverband Deiningen der Evangelischen Landjugend wurde wieder gegründet. Die Gründungsversammlung war gleichzeitig die Eröffnung der großzügigen, liebevoll gestalteten und von der Gemeinde im Rathaus zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten, in denen die ELJ ein neues Zuhause bekommen hat.

Schon vor der Versammlung hatten die Aktiven der Deininger Landjugend ihre Mitbürger zu einem Tag der offenen Tür eingeladen.

Die Gründung des Vereins mit Beschluss der Satzung verlief reibungslos; bei den Wahlen wurden unter der Leitung von Bürgermeister Stippler Sina Kappel und Andreas Wüst als erste Vorsitzende sowie Pia Bosch zur Kassenführerin und Ramona Kloning zur Schriftführerin gewählt. Aline Elz und Manuel Engelhardt gehören dem Vorstand zukünftig als Beisitzer an.

In naher Zukunft soll in Deiningen neben der ELJ ein Ortsverband der KLJB gegründet werden. Beabsichtigt ist, dass dann beide Verbände eine Vereinbarung schließen, die Landjugendarbeit in Deiningen gemeinsam zu betreiben.

Damit soll der Tatsache Rechnung getragen werden, dass es auch in einem bikonfessionellen
Dorf wie Deiningen nicht sinnvoll ist, aufgrund des demografischen Wandels zwei Landjugendgruppen nebeneinander zu betreiben. Gleichzeitig war es schon immer ein Anliegen der Deininger Jugendlichen, katholische und evangelische Jugendliche anzusprechen.

Der geplante Weg soll außerdem den Rückhalt und die Identifikation beider Kirchengemeinden und beider Landjugendverbände mit „ihrer“ Gruppe sichern und so die Jugendarbeit in Deiningen stärken.

Die Kooperationsvereinbarung wurde bereits mit den zuständigen Verbandsebenen beider Landjugendverbände besprochen und stieß dort auf große Zustimmung.

Findet alles so statt wie geplant, gelingt den Deininger Landjugendlichen ein bisher bayernweit einzigartiges Konzept, das auch für andere Dörfer ein Modell sein könnte.

Bürgermeister Stippler dankte den Verantwortlichen für ihr Engagement und wünschte der neuen Vorstandschaft alles Gute und viel Erfolg für die Zukunft. Vertreter der Kreisgremien von ELJ und KLJB zeigten sich über die Entwicklung in Deiningen sehr erfreut und sagten dem „Deininger Modell“ ihre Unterstützung zu.

Gründung ELJ Deiningen
Der Ortsverband Deiningen der Evangelischen Landjugend wurde wieder gegründet. Im Bild (hintere Reihe von links): Andreas Reiter und Friedrich Gerlinger von der Katholischen Landjugendbewegung, Bürgermeister Karlheinz Stippler, Pia Bosch, Aline Elz, Jessica Reicherzer, Andreas Wüst (Mitglieder der neu gegründeten Landjugendgruppe) und der neugewählte Bürgermeister Rehklau. Vordere Reihe: Manuel Engelhardt, Ramona Kloning, Sina Kappel (weitere Mitglieder der neu gegründeten Landjugendgruppe). Daneben Michael Hertle und Friedel Röttger von der Evangelischen Landjugend.

Quelle: Rieser Nachrichten / 02.05.2014

Neuer Kommentar